© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem 2012
Aktuelle Berichte und Informationen
„Den Kopf bei den Zehennägeln“                              Offingens Abteilungsleiter Manfred Schuster glaubt nicht mehr an die Rettung Bezirksliga Nord Offingen steigt trotz Sieg gegen Ecknach aus der Bezirksliga Nord ab! TSV Offingen I - VfL Ecknach I     4:3 (2:2) Torschützen: Christoph Bronnhuber, Christoph Wachs, Joshua Deubler und Lukas Kircher Bilder vom Spiel Der TSV Offingen machte noch einmal mächtig Druck und konnte den VfL Ecknach mit 4:3 bezwingen, doch der Schlussspurt kam dann doch etwas zu spät. Der Abstieg aus der Bezirksliga Nord war nicht mehr zu verhindern, denn der SV Wörnitzstein setzte sich parallel dazu mit 3:2 gegen den TSV Hollenbach durch. FuPa:    Seit   Ende   Oktober   hatte   der   TSV   Offingen   nicht   mehr   gewonnen.   Diese   Serie   riss   zwar,   doch der   Dreier   kam   zu   spät,   das   4:3   gegen   den   VfL   Ecknach   konnte   den   Abstieg   nicht   mehr   verhindern. „Diesmal   hat   es   nicht   an   uns   gelegen.   Wir   sind   nicht   erst   gegen   Ecknach   abgestiegen.   Man   hat gesehen,   dass   wir   gut   Fußball   spielen   und   durchaus   auch   mithalten   können“,   meinte   Offingens Abteilungsleiter Manfred Schuster. Die   Zuschauern   bekamen   zum   Abschied   noch   einmal   sieben   Tore   zu   sehen.   Bis   zur   28.   Minute führten   die   Offinger   durch   Tore   von   Christoph   Bronnhuber   (18.)   und   Christoph   Wachs   mit   2:0.   „Beide Tore   waren   toll   herausgespielt“,   schwärmte   Abteilungsleiter   Manfred   Schuster   nach   der   Partie.   Der Spartenchef   ärgerte   sich   dann   ein   bisschen,   dass   der   VfL   durch   Tore   von   Christoph   Jung   (34.)   und Tobias   Jusczak   (37.)   bis   zur   Pause   ausgleichen   konnten.   Auch   nach   der   Pause   waren   die   Offinger die   spielerisch   und   auch   läuferisch   bessere   Truppe.   „Vielleich   hat   Ecknach   nicht   mehr   alles   gegeben, wir haben aber trotzdem eine gute Vorstellung abgeliefert“, relativiert Schuster. Das   dritte   Tor   der   Gastgeber   war   das   Schönste   des   Tages.   Joshua   Deubler   nahm   den   Ball   an   der Mittellinie   an,   umkurvte   drei   Gegenspieler   und   jagte   den   Ball   aus   16   Metern   in   den   Winkel.   Doch Ecknach   konnte   auch   diese   Führung   ausgleichen.   Michael   Eibel   traf   in   der   79.   Minute   zum   3:3.   Der Wille   der   Offinger   war   an   diesem   Nachmittag   aber   einfach   größer.   Lukas   Kircher   markierte   in   der   85. Minute   den   Siegtreffer.   „Rückblickend   haben   wir   einige   Punkte   unnötig   vergeben,   vielleicht   waren   wir in   einigen   Partien   zu   blauäugig,   das   ist   das   Los   eines   Aufsteigers“,   so   Schuster.   Nach   einigen   Tagen Ruhe    wird    der    Spartenchef    in    die    Planungen    für    die    neue    Saison    einsteigen.    Oben    auf    der Tagesordnung   steht   die   Verpflichtung   eines   neuen   Trainers.   Die   Verhandlungen   mit   Kandidaten   für die Nachfolge des zum FC Günzburg wechselnden Spielertrainers Bronnhuber laufen. A-Klasse West 2 TSV Offingen 2 - TSV Burgau 2  3:1 (1:0) Torschützen: Andre Hein und Precious Odue (2) Die Zweite Mannschaft belegt am Ende der Saison 2017/18 den10. Platz in der A-Klasse West 2
News
Laden...
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Sportheim-Gaststätte!
Spielberichte Saison 2017/18 Spielberichte Saison 2017/18 Vorrunde Offingen steigt trotz Sieg gegen Ecknach aus der Bezirksliga Nord ab! TSV Offingen I - VfL Ecknach I     4:3 (2:2) Torschützen: Christoph Bronnhuber, Christoph Wachs, Joshua Deubler und Lukas Kircher Bilder vom Spiel Der TSV Offingen machte noch einmal mächtig Druck und konnte den VfL Ecknach mit 4:3 bezwingen, doch der Schlussspurt kam dann doch etwas zu spät. Der Abstieg aus der Bezirksliga Nord war nicht mehr zu verhindern, denn der SV Wörnitzstein setzte sich parallel dazu mit 3:2 gegen den TSV Hollenbach durch. FuPa:    Seit   Ende   Oktober   hatte   der   TSV   Offingen   nicht   mehr   gewonnen.   Diese   Serie   riss   zwar,   doch   der   Dreier   kam   zu   spät,   das   4:3   gegen   den   VfL   Ecknach   konnte   den Abstieg   nicht   mehr   verhindern.   „Diesmal   hat   es   nicht   an   uns   gelegen.   Wir   sind   nicht   erst   gegen   Ecknach   abgestiegen.   Man   hat   gesehen,   dass   wir   gut   Fußball   spielen   und durchaus auch mithalten können“, meinte Offingens Abteilungsleiter Manfred Schuster. Die   Zuschauern   bekamen   zum   Abschied   noch   einmal   sieben   Tore   zu   sehen.   Bis   zur   28.   Minute   führten   die   Offinger   durch   Tore   von   Christoph   Bronnhuber   (18.)   und Christoph   Wachs   mit   2:0.   „Beide   Tore   waren   toll   herausgespielt“,   schwärmte   Abteilungsleiter   Manfred   Schuster   nach   der   Partie.   Der   Spartenchef   ärgerte   sich   dann   ein bisschen,   dass   der   VfL   durch   Tore   von   Christoph   Jung   (34.)   und   Tobias   Jusczak   (37.)   bis   zur   Pause   ausgleichen   konnten.   Auch   nach   der   Pause   waren   die   Offinger   die spielerisch   und   auch   läuferisch   bessere   Truppe.   „Vielleich   hat   Ecknach   nicht   mehr   alles   gegeben,   wir   haben   aber   trotzdem   eine   gute   Vorstellung   abgeliefert“,   relativiert Schuster. Das   dritte   Tor   der   Gastgeber   war   das   Schönste   des   Tages.   Joshua   Deubler   nahm   den   Ball   an   der   Mittellinie   an,   umkurvte   drei   Gegenspieler   und   jagte   den   Ball   aus   16 Metern   in   den   Winkel.   Doch   Ecknach   konnte   auch   diese   Führung   ausgleichen.   Michael   Eibel   traf   in   der   79.   Minute   zum   3:3.   Der   Wille   der   Offinger   war   an   diesem Nachmittag   aber   einfach   größer.   Lukas   Kircher   markierte   in   der   85.   Minute   den   Siegtreffer.   „Rückblickend   haben   wir   einige   Punkte   unnötig   vergeben,   vielleicht   waren   wir   in einigen   Partien   zu   blauäugig,   das   ist   das   Los   eines   Aufsteigers“,   so   Schuster.   Nach   einigen   Tagen   Ruhe   wird   der   Spartenchef   in   die   Planungen   für   die   neue   Saison einsteigen.   Oben   auf   der   Tagesordnung   steht   die   Verpflichtung   eines   neuen   Trainers.   Die   Verhandlungen   mit   Kandidaten   für   die   Nachfolge   des   zum   FC   Günzburg wechselnden Spielertrainers Bronnhuber laufen. TSV Offingen 2 - TSV Burgau 2  3:1 (1:0) Torschützen: Andre Hein und Precious Odue (2) Die Zweite Mannschaft belegt am Ende der Saison 2017/18 den10. Platz in der A-Klasse West 2 FC Lauingen I - TSV Offingen I     6:0 (2:0) Bilder vom Spiel FuPa:   Trotz   des   verpassten   Klassenerhalts   verabschiedete   sich   der   FC   Lauingen   beim   letzten   Heimspiel   eindrucksvoll   von   seinen   Fans.   Dem   TSV   Offingen,   der   den Abstieg allenfalls noch via Relegation verhindern kann setzten die Mohrenstädter ein halbes Dutzend Bälle ins Tornetz. Nach   beiderseits   verhaltener   Anfangsviertelstunde   zog   Sandro   Santamaria   nach   innen   und   traf   dann   von   der   Strafraumgrenze   zur   Lauinger   Führung   (15.).   Einen   langen Ball   von   Fabian   Kraus   brachte Ygitcan Yüce   herrlich   unter   Kontrolle,   der   FCL-Youngster   erhöhte   für   seine   Farben   (30.).   Kurz   vor   der   Pause   hätten   die   Gelb-Schwarzen   ihre Führung   ausbauen   können,   als   Fabian   Kraus   den   zweiten   Ball   nach   einer   Santamaria-Ecke   direkt   nahm,   doch   TSV-Abwehrrecke   Stefan   Smolka   für   seinen   bereits geschlagenen Keeper per Kopf zur Ecke abwehrte (38.). Auch   zu   Beginn   der   zweiten   Halbzeit   blieb   der   Gastgeber   die   bestimmende   Mannschaft   mit   den   klareren   Möglichkeiten.   So   scheiterte   Ygitcan   Yüce   freistehend   am   TSV- Zerberus   Alexander    Schmid    (48.).    Nur    zwei    Minuten    später    machte    der    FCL    es    besser.    Über    Santamaria    und   Yüce    kam    Janik    Schreitmüller    nahe    des    rechten Strafraumecks   zum   Schuss   und   schlenzte   den   Ball   unhaltbar   zum   3:0   in   den   Winkel   (50.).   Max   Gallenmüller   nutzte   eine   Verwirrung   der   Offinger   Hintermannschaft   und markierte nach Hereingabe von Julian Eberhardt das 4:0 (60.). Die   größte   TSV-Chance   hatte   Spielertrainer   Christoph   Bronnhuber,   FCL-Torhüter   Tobias   Fuchsluger   klärte   aber   zur   Ecke   (76.).   In   den   Schlussminuten   machten   Simon Weber mit einem Kopfball-Treffer nach Santamaria-Freistoß (88.) und Janik Schreitmüller mit seinem zweiten Tor (90.) den Kantersieg perfekt – 6:0. SG SpVgg Ellzee 2 - TSV Offingen 2 2:2 (1:0) Torschützen: Atilla Püskülü und Gabriel Danzl TSV Offingen I - TSV Gersthofen I  1:2 (1:1) Torschütze: Philipp Schönberger Bilder vom Spiel Nun   ist   es   passiert,   unsere   1.Mannschaft   steht   nun   auf   einem   dirkekten   Abtstiegsplatz   der   Bezirksliga   Nord.   Das   Spiel   am   vergangenen   Wochenende   gegen   Gersthofen ging   mit   1:2   verloren,   nun   haben   die   jungen   Kicker   es   selber   nicht   mehr   in   Hand   den   Klassenerhalt   zu   schaffen   und   sind   auf   den   Mißerfolg   in   den   letzten   beiden   Spielen des   SV   Wörnitzstein   angewiesen. Aber   bei   gerade   4   Pünktchen   in   den   letzten   9   Spielen   ist   dies   auch   nicht   zu   bewundern.   Sollte   die   Mannschaft   die   letzten   beiden   Spiele der   Saison   nicht   erfolgreich   gestalten   ist   der Abstieg   in   die   Kreisliga   besiegelt.   Zur   Halbzeit   sah   es   für   die   rund   150   Zuschauer   noch   recht   passabel   aus,   nachdem   Philipp Schönberger   die   frühe   Führung   des   Gastes   aus   Gersthofen   mit   einem   sehenswerten   Volleyschuss   nach   Flanke   von   Benedikt   Megyes   ausgeglichen   hatte   und   man   so   in die   Halbzeit   ging. Allerdings   war   nach   der   Halbzeit   dann   die Aufbruchstimmung      verflogen      und   so   passierte   es   in   der   60   Minute,   dass   der   Gast   zur   erneuten   Führung   kam. Unsere   Mannschaft   hatte   zwar   noch   ein   paar   dünne   Chancen   zur   Egalisierung   des   Ergebnisses,   aber   im   Grunde   genommen   geht   der   Sieg   der   Gersthofener   Mannschaft   in Ordnung,   nicht   nur   deshalb   weil   unser   Torwart Alex   Schmid   noch   einen   stramm   geschossenen   Elfmeter   in   der   80   Minute   abwehrte   und   so   noch   die   dünne   Chance   auf   das Unentschieden wahrte. Während   der   Woche   wurde   dann   auch   bekannt,   dass   unser   Spielertrainer   Christoph   Bronnhuber   die   nächste   Saison   beim   FC   Günzburg   anheuert.   Hierfür   wünschen   wir von der Abt. Fußball jetzt schon viel Glück und Erfolg. TSV Offingen 2 - SV Aislingen 2 1:1 (0:1) Torschütze: Daniel Beck Unsere 2.Garnitur erreichte am Wochenende ein 1:1 gegen den SV Aislingen, Torschütze hier war Daniel Beck mit einem sehenswerten Freistoß aus 20m. SV Donaumünster I - TSV Offingen I  1:1 (0:1) Torschütze: Joshua Deubler Bilder vom Spiel Die Hoffnung lebt.....   Mit   einem   glücklichen   Punkt   im   Gepäck   kamen   unsere   Bezirksligakicker   aus   Donaumünster   an   den   Mindelbogen   zurück.   Zu   Beginn   des   Spiels   sah   es   auch   zeitweise   nach mehr   aus,   als   Rückkehrer   Joshua   Deubler   in   der   2.Minute      eine   Unaufmerksamkeit   der   Gegnerabwehr   erkannte   und   den   Ball   gefühlvoll   über   den   Keeper   ins   Tor   zum   0:1 beförderte.      Dieses   Glücksgefühl   mußte   erst   einmal   neu   definiert   werden,   da      mittlerweile   seit   4   Spielen   kein   Offinger   Treffer   mehr   bejubelt   werden   konnte.   In   der   Folgezeit mußte   man   als   Zuschauer   dann   allerdings   wieder   eine   Passivität   unserer   Mannschaft   erkennen   und   Donaumünster   kam   hier   zu   einigen   Großchancen.   Nach   der   Halbzeit war   es   nun   eine   ausgeglichene,   sehr   schwache   Bezirksligapartie,   die   mit   sehr   vielen Abspielfehlern   und   Unkonzen-triertheiten   von   beiden   Seiten   bestückt   war.   Durch   einen berechtigten   Elfmeter   erzielten   die   Haus-herren      in   der   70.   Minute   den   verdienten   Ausgleich   durch   Torjäger   Jürgen   Sorg,   im   Anschluß   hatten   beide   Mannschaften   noch Möglichkeiten zum Sieg, im Großen und Ganzen ist die Punkteteilung aber gerecht. SV Münsterhausen 2 - TSV Offingen 2   1:3 (0:2) Torschützen: Andre Hein, Milenko Jovicic und        1 Eigentor Unsere   2.   Garnitur   mußte   vergangenes   Wochenende   wieder   2   mal   antreten,   am   Freitag   wurde   Waldstetten   mit   3:0   besiegt,   am   Sonntag   gelang   den   Schützlingen   von Trainer Milenko Jovicic ein 3:1 Sieg in Münsterhausen. TSV Offingen I - TSV Meitingen I            0:5 (0:3) Viel vorgenommen, wenig in die Tat umgesetzt....... diese   Erkenntnis   mußten   die   Zuschauer   im   Mindelbogen   am   vergangenen   Sonntag   wohl   erlangt   haben,   nachdem   unser   Bezirksligateam   im   Kampf   um   den   Klassenerhalt einer   weitere   0:5   Klatsche   gegen   den   TSV   Meitingen   hinnehmen   mußte.   Zu   Beginn   der   Partie   sah   es   wohl   noch   so   aus   als   würde   an   diesem   Nachmittag   etwas   Zählbares aus   den   Bemühungen   hervorkommen.   Chancen   von   Christoph   Wachs   und   Spielertrainer   Christoph   Bronnhuber   ließen   das   Feuer   aufflammen.   Spätestens   aber   nach   dem 0:1   war   das   Feuer   gelöscht,   dann   spielte   eigentlich   nur   noch   der   Gast   vom   TSV   Meitingen   im   Mindelbogen   und   so   fielen   folglicherweise   das   0:2   und   das   0:3   kurz   vor   dem Halbzeitpfiff.   Somit   stand   die   Elf   um Trainer   Christoph   Bronnhuber   erneut   mit   dem   Rücken   zur   Wand   und   es   kam   noch   schlimmer   nach   der   Halbzeit.   Das   0:4   und   der   letzte Treffer   zum   0:5   waren   eigent-lich   nur   noch   Formsache.   Meitingen   "verspielte"   in   den   letzten   20   Minuten   der   Partie   einen   deutlich   höheren   Sieg,   der   auch   hier   nicht unverdient gewesen wäre. TSV Offingen 2 - SV Waldstetten 2 3:0 (2:0) Torschützen: Mete Sesigür (2) und Precious Odue TSV Offingen 2 - SpVgg Wiesenbach 2  1:1 (0:1) Torschütze: Precious Odue   Die   2.   Garnitur   des   TSV   Offingen   mußte   am   verangenen   Wochenende   gleich   zweimal   auf   den   Platz,   jeweils   zuhause   im   Mindelbogen. Am   Freitag   wurde   das   Spiel   gegen den   TSV   Balzhausen   unglücklich   mit   0:1   verloren,   dagegen   hatte   das   Team   um   Trainer   Jovicic   Milenko   am   Sonntag   mehr   Glück   und   kam   zu   einem   verdienten Punktgewinn mit 1:1  gegen die SpVgg Wiesenbach. FC Horgau I - TSV Offingen I    0:0 FuPa:   Statt   des   von   beiden   Seiten   im   Vorfeld   erwarteten   und   für   beide   Seiten   auch   durchaus   möglichen   Sieges   gab   es   im   Aufeinandertreffen   der   Aufsteiger   und Kellerkinder   FC   Horgau   und   TSV   Offingen   eine   Nullnummer.   Womit   Letzterer   endgültig   im   Kreis   der   Abstiegskandidaten   angekommen   ist,   belegt   der   TSV   doch   nun   den Relegationsplatz   –   mit   Tendenz   nach   unten.   Magere   drei   Punkte   aus   sechs   Partien   haben   die   Mannen   um   Spielertrainer   Christoph   Bronnhuber   in   dieser   Frühjahrsrunde geholt, zuletzt erzielten sie drei Mal hintereinander keinen Treffer. Aufgrund   einer   unkonzentrierten   Spielweise   schwammen   die   Platzherren   in   der Anfangsviertelstunde   gewaltig.   TSV-Stürmer   Lukas   Kircher   sorgte   in   der   fünften   Minute   für Gefahr,   doch   sein   Heber   war   letztlich   zu   schwach.   Nach   20   Minuten   kamen   die   Rothtaler   zum   ersten   schönen   Angriff   über   die   Vogele-Brüder.   Der   Abschluss   von   Daniel Feistle   verfehlte   allerdings   knapp   das   Ziel.   Wenig   später   verzog   Michael   Vogele   nach   einem   strammen   Freistoß   von   Simon   Blochum   das   Leder.   Fast   mit   dem   Halbzeitpfiff konnte der sehr sichere Gästeschlussmann Alexander Schmid einen scharfen Freistoß von Daniel Feistle gerade noch wegboxen. Obwohl   die   Kleeblätter   sich   als   die   klar   bessere   Mannschaft   zeigten,   war   im   zweiten   Durchgang   so   gut   wie   keine   Durchschlagskraft   mehr   zu   erkennen.   Die   erste   Chance hatten   deshalb   wiederum   die   Gäste.   Mit   zunehmender   Spieldauer   erhöhten   die   Offinger   den   Druck,   waren   im   Abschluss   aber   viel   zu   harmlos.   Die   Stroh-Schützlinge dagegen   agierten   oftmals   zu   hektisch.   Als   dann   noch   Abwehrrecke   Markus   Metzler   nach   einer   Knieverletzung   ausscheiden   musste   (75.),   wurden   die   Horgauer   noch fahriger. Stattdessen brachten die Offinger noch Energie auf und warfen in der Schlussphase alles nach vorne. Letztlich erfolglos, aber immerhin ein bisschen ermutigend. TSV Offingen 2 - TSV Balzhausen 2   0:1 (0:0) TSV Offingen 2 - SpVgg Gundremmingen 2:3 (1:1 Torschützen: Mathias Wohnlich und Precious Odue TSV Offingen I - SC Bubesheim I 0:5 (0:1) Bilder vom Spiel Bestes Wetter, 2:10 Tore,  desolate Leistungen unserer Mannschaften.........!!!   Dieses   Fazit   ist   noch   milde   für   diese   Vorstellungen   die   unsere   Mannschaften   am   vergangenen   Wochenende   auf   dem   Grün   im   Mindelbogen   abgegeben   haben.   Unsere 2.Mannschaft begnügte sich mit einem 2:5 gegen den Abstiegskandidaten von Türkyiemspor Krumbach. Hier sei zu erwähnen dass es zur Halbzeit bereits 1:5 stand.   Unsere   1.Mannschaft   kassiert      in   der   Endphase   der   Spielrunde   in   der   Bezirksliga   Nord   eine   weitere   schwere   Schlappe   mit   0:5   gegen   den   SC   Bubesheim.   In   der   1.Halbzeit war   noch   ein   Maß   an   Gegenwehr   unserer   Mannschaft   zu   spüren,   bis   zum   Zeitpunkt   des   0:1.   Nach   der   Halbzeit   brachen   dann   alle   Dämme   und   in   regelmäßigen Abständen musste   Torhüter   Patrick   Wild   die   Bälle   aus   dem   Netz   fischen.   Die   Mannschaft   um   Spielertrainer   Christoph   Bronnhuber   ist   nun   entgültig   im   Abstiegs-kampf   angekommen, aus den 5 Spielen in 2018 konnten leider nur 2 Pünktchen eingefahren werden.   Am   kommenden   Wochenende   ist   unsere   Mannschaft   nun   zu   Gast   beim Tabellenletzten   dem   FC   Horgau,   der   eigentlich   nur   2   Spiele   von   23   Spielen   gewinnen   konnte,   eines davon   aber   beim   TSV   Offingen   mit   1:0   in   der   Vorrunde.   Um   den   Kampf   im      Verbleib   in   der   Bezirksliga   nicht   aus   den   Augen   zu   verlieren   müssen   hier   3   Punkte   her,   sonst droht   der   Fall   auf   Tabellenplatz   14,   welcher   als   direkter   Abstiegsplatz   gilt.   Die   Moral   und   der   Teamgeist   unserer   Mannschaft   ist   aber   intakt,   somit   sollten   wir   Positives   auf die Reise nach Horgau mitnehmen. TSV Offingen 2 - Türk Krumbach 2     2:5 (1:5) Torschütze: Diao Barry (2) TSV Offingen I - TSV Rain II 0:1 (0:0) FuPa:   Die   Zuschauer   sahen   eine   engagierte   Offinger   Mannschaft,   der   am   Ende   das   Quäntchen   Glück   fehlte.   In   der Anfangsphase   sah   es   so   aus,   als   ob   die   Rainer   nichts anbrennen   lassen.   Der   Ball   lief   durch   die   Reihen   der   Bayernliga-Reserve,   die   Platzherren   fanden   nicht   in   die   Zweikämpfe.   Doch   nach   etwa   zehn   Minuten   wurden   die Offinger aktiver und aggressiver und so entwickelte sich im ersten Abschnitt eine ausgeglichene Partie. Nach   zwei   Schüssen   der   Rainer   (12./16.),   die   für   Offingens   Keeper   Patrick   Wild   kein   Problem   darstellten,   kam   Offingen   in   Person   von   Christoph   Wachs   zur   ersten Gelegenheit.   Nach   einem   Sololauf   über   das   halbe   Spielfeld   wurde   sein   Schuss   von   einem   Abwehrspieler   der   Gäste   abgeblockt.   In   der   34.   Minute   ließ   der   aufgerückte Offinger Innenverteidiger Stefan Smolka eine Großchance aus. Nach einer Flanke rutschte er in den Ball und jagte ihn aus fünf Metern über den Kasten. Direkt   nach   der   Halbzeitpause   übernahmen   die   Platzherren   erneut   das   Kommando.   In   der   54.   Minute   prüfte   Christoph   Bronnhuber   den   Rainer   Schlussmann   Christoph Hartmann   mit   einer   Direktabnahme.   Der   Keeper   klärte   mit   einer   sensationellen   Parade.   Zehn   Minuten   später   legte   sich   Bronnhuber   den   Ball   für   einen   Freistoß   aus   17 Metern   zurecht.   Der   Offinger   Spielertrainer   traf   in   die   Mauer   und   von   dort   krachte   das   Spielgerät   an   die   Latte.   Kurios:   Nur   eine   Minute   später   schoss   der   Rainer   Christian Kühling einen Freistoß in die Offinger Mauer und von dort sprang der Ball ebenfalls ans Aluminium. Aus   heiterem   Himmel   gingen   die   Gäste   dann   in   Führung.   Niko   Schröttle   wurde   nicht   konsequent   angegriffen,   tankte   sich   im   Strafraum   gegen   vier   Offinger   durch,   spielte quer   auf   Fabian   Fetsch.   Der   schoss   den   Ball   aus   zehn   Metern   ins   Tor.   In   der   Schlussphase   versuchten   die   Gastgeber   ihr   Glück   noch   mit   weiten   Bällen.   Allerdings   ohne Erfolg. TSV Offingen I - SV Wörnitzstein 1:1 (0:0)   Torschütze: Stefan Wohnlich FuPa:   Die   Partie   im   Offinger   Mindelbogen   hatte   schwaches   Niveau.   „Es   kam   von   uns   einfach   zu   wenig.   Der   hundertprozentige   Wille,   das   Spiel   zu   gewinnen,   hat   bei   uns gefehlt“,   so   ein   enttäuschter   Offinger Abteilungsleiter   Manfred   Schuster.   Dabei   lief   eigentlich   alles   für   Offingen.   In   der   37.   Minute   sah   der   Wörnitzsteiner   Dominik   Marks   die Rote   Karte.   Nach   einem   Foul   hatte   er   dem   Offinger   Simon   Schinzel   den   Ellbogen   ins   Gesicht   gerammt.   Schiedsrichter   Hendrik   Hufnagel   hatte   keine   andere   Wahl   und stellte   den   Mittelfeldmann   vom   Platz.   Offingen   konnte   eine   knapp   einstündige   Überzahl   nicht   zum   wichtigen   Sieg   nutzen   und   versuchte   in   der   Folge,   die   bis   dahin   leise   vor sich hinplätschernde Partie wieder in den Griff zu bekommen. „Das ist uns aber leider nicht gelungen“, so Abteilungsleiter Schuster. Im   Gegenteil:   Acht   Minuten   nach   der   Pause   gingen   die   Gäste   in   Führung.   Zu   diesem   Treffer   leisteten   die   Platzherren   großzügig   Unterstützung.   Wörnitzstein   führte   einen Freistoß   rund   dreißig   Meter   vor   dem   Tor   schnell   aus,   die   TSV-Defensive   war   nicht   im   Bilde.   So   kam   der   Ball   zu   Maximilian   Bschor,   der   nahm   aus   16   Metern   Maß   und bugsierte   den   Ball   ins   Tor.   Jetzt   bäumten   sich   die   Gastgeber   noch   einmal   auf   und   kamen   schnell   zum Ausgleich.   Torschütze   in   der   66.   Minute   war   Stefan   Wohnlich.   Nach einem   Zuspiel   von   Stefan   Smolka   nahm   Wohnlich   den   Ball   am   Fünfmeter   an   und   schob   ihn   im   Fallen   über   die   Linie.   Nach   diesem Treffer   blieb   der TSV   am   Drücker,   konnte allerdings   keine   der   Gelegenheiten   nutzen.   „In   der   Schlussphase   sind   wir   dann   etwas   zu   offen   gestanden   und   haben   noch   einige   Chancen   für   die   Gäste   zugelassen“,   so Schuster.   Allerdings   konnte   Offingens   Torwart   Alexander   Schmid   nicht   mehr   überwunden   werden.   „Das   Spiel   war   schwach   und   der   Punkt   ist   für   uns   definitiv   zu   wenig“, resümierte Schuster. SC Bubesheim 2 - TSV Offingen 2       3:0 TSV Offingen 2 - SG SpVgg Ellzee 2   1:2 (1:1) Torschütze: Azubuike Chukwuebuka VfR Neuburg I - TSV Offingen I 6:0 (3:0) Am   letzten   Wochenende   kehrte   unser   Bezirksligateam   völlig   chancenlos   vom   Tabellenzweiten   aus   Neuburg/Donau   mit   einer   0:6   Klatsche   zurück.   Zu   keinem   Zeitpunkt   des Spieles bestand die Hoffnung für einen Erfolg aus der Donaustadt mitzunehmen. Das    0:1    fiel    bereits    nach    7    Minuten    nach    einem    klaren    Foulelfmeter    durch    Torjäger    Ray    Bishop,    in    der    Folgezeit    spielte    eigentlich    nur    die    Heimmannschaft Einbahnstraßenfußball   auf   das   Tor   unserer   Mannschaft,   somit   blieben   auch   folglich   die   Tore   in   regelmäßigen   Abständen   nicht   aus.   Allein   dem   Offinger   Keeper   Alexander Schmid blieb es zu verdanken daß es am Schluß "nur" ein halbes Dutzend Tore waren, die als Last mit auf die Heimreise der Donau entlang mitgenommen wurde. Hier   gilt   es   nun   Mund   abwischen   und   den   Fokus   auf   2   schwere   Spiele   am   Osterwochenende   aufzunehmen. Am   Samstag   ist   der   SV   Wörnitzstein   zu   Gast   im   Mindelbogen. Die   Mannschaft   aus   Donauwörth   belegt   aktuell   den   13.   Tabellenplatz,   das   Vorrundenspiel   in   Wörnitzstein   wurde   durch   ein   spätes   Tor   von Andreas   Bayr   mit   1:0   gewonnen. Hier   wäre   es   enorm   wichtig   einen   3er   einzufahren,   somit   könnte   man   die   Gäste   auf   6   Punkte   Rückstand   und   einem   positiven   direkten   Vergleich   auf   Abstand   halten   im Kampf   um   den   Klassenerhalt.   Im   Kader   stehen   nun   Spielertrainer   Christoph   Bronnhuber   wieder   alle   Spieler   zur   Verfügung,   auch   Christoph   Wachs   der   nach   einer   2   Spiele- Rot-Sperre wieder einsatzbereit ist. FC Günzburg 2 - TSV Offingen 2 2:2 (1:0) Zweifacher Torschütze: Azubuike Chukwuebuka Die   2.Mannschaft   des   TSV   Offingen   empfängt   am   Ostersamstag   den   souveränen   Tabellenführer   der   A-Klasse   West   2   aus   Ellzee,   hier   gilt   es   für   das   Team   von   Milenko Jovicic   eine   Schippe   an   Leistung   des   vergangenen   Wochenendes   draufzupacken,   um   hier      dem   Klassenprimus   zum   Wanken   zu   bringen.   Vergangenen   Sonntag   kamen unsere Kicker der zweiten Garnitur über ein 2:2 beim FC Günzburg nicht hinaus. Zweifacher Torschütze hier war "Frank" Chukwuebuka. Am Ostermontag müssen sich unsere Spieler der 2.Mannschaft dann in Bubesheim zum Auswärts-gastpiel beweisen. FC Ehekirchen I - TSV Offingen I       1:1 (1:0) Torschütze: Andreas Bayr Diese Anreise   nach   Ehekirchen   wollte   unsere   1.   Mannschaft   am   vergangenen   Sonntag   nicht   ohne   Zählbares   hinter   sich   lassen.   Bei   besten   Fußballwetter   und   einem   sehr gut bespielbaren Platz konnten unsere Bezirksligakicker dem hohen Favoriten und Landesligaabsteiger aus Ehekirchen ein 1:1 abtrotzen. Nach   einer   Drangphase   der   Hausherren   bis   zur   20.   Minute   fiel   nach   einer   schönen   Einzelleistung   des   Ehekirchner   Stürmers   Max   Schmid   das   1:0.   Mit   etlichen Gelegenheiten   zur   Ergebnisaufstockung,   aber   auch   zählbare   Abschlüsse   auf   unserer   Seite   wurde   das   Spiel   munter   bis   zur   Halbzeit   geführt.   Nach   dem   Pausentee   wurde unsere   Mannschaft   stärker   und   setzte   die   Hausherren   in   der   eigenen   Hälfte   mächtig   unter   Druck.      Hier   entstanden   nun   etliche   Großchancen   für   unsere   Jungs   welche   auch in   der   76.   Minute   durch   eine   feine   Einzelleistung   von   Stefan   Wohnlich   auf   der   linken   Seite,   dem   an-schließenden   Querpaß   und   in   letzter   Instanz   durch   unseren   "Oldie" Andreas   Bayr   im   Ehekirchner   Tor   versenkt   wurde.   Im   Anschluss   an   dieses   Tor   hatte   Ehekirchen   noch   mehrere   Großchancen,   welche   aber   kläglich   vergeben   wurde,   so dass eine Punkteteilung hier dem Spielverlauf gerecht wurde. Im   Vorblick   auf   das   kommende   Wochenende   kommt   eine   nicht   leichtere   Aufgabe   auf   unsere   Jungs   zu,   im   Mindelbogen   gastiert   die   U23   Mannschaft   des   TSV   Rain/Lech am   Sonntag.   Hier   gilt   es   nun   die   Heimbilanz   aufzubessern   und   die   3   Punkte   im   Mindelbogen   zu   belassen.   Rain   als   aktuell   Drittplatzierter   der   Bezirksliga   Nord   mit   39 Punkten   stellt   aktuell   noch   Ambitionen   zum   Aufstieg   in   die   Landesliga,   somit   werden   die   Kicker   aus   der   Bayernligareserve   alles   dafür   geben   um   die   Punkte   an   den   Lech mitzunehmen. TSV Offingen 2 - VfR Jettingen 2       1:5 (1:4) Torschütze: Andre Hein Der   Start   unserer   2.   Mannschaft   war   alles   andere   als   erfolgreich. Auf   dem   Trainingsplatz   setzte   es   eine   1:5   Heimniederlage   gegen   den Aufstiegsaspiranten   VfR   Jettingen. Torschütze   auf   unserer   Seite   war   Andi   Hein   zum   zwischenzeitlichen   1:3.   Kommendes   Wochenende   ist   nun   der   SV   Waldstetten   2   im   Mindelbogen   zu   Gast,   hier   sollten unsere Jungs aus der 2. Garnitur an den Erfolg der Vorrunde anknüpfen, dieses Match wurde in Waldstetten deutlich mit 5:1 gewonnen. SSV Glött I - TSV Offingen I 3:1 (2:0) Torschütze war Christoph Bronnhuber Auch   im   zweiten Aufeinandertreffen   mit   dem   Nachbarclub   aus   Glött   zog   unsere   Mannschaft   wieder   den   Kürzeren.   Von   der   erhofften   Revanche   (für   die   0:1   Heimniederlage aus   der   Hinrunde)   war   man   in   diesem   letzten   Pflichtspiel   vor   der   Winterpause   weit   entfernt.   Bereits   nach   zwei   Spielminuten   musste Alexander   Schmid   im   Offinger   Tor   den ersten   Ball   aus   dem   Netz   holen.   Ein   haltbar   scheinender   Distanzschuss   aus   20   Meter   wurde   durch   die   derzeitigen   Platzbedingungen   zu   einem   tückischen Aufsetzer.   Glück für   die   Hausherren,   die   nach   gut   30   Minuten   ein   zweites   Tor   nachlegten   und   diese   Führung   zurecht   mit   in   die   Pause   nahmen.   Über   den   Fehler   durften   sich   vor   allem unsere   Akteure   aus   der   Defensivabteilung   ärgern,   die   selbst   zu   weit   aufrückten   und   die   Absicherung   nach   hinten   sträflich   vernachlässigten.   Ähnlich   kam   dann   in   der   53. Minute   auch   das   3:0   für   die   Gastgeber   zustande   -   und   damit   war   praktisch   die   Entscheidung   gefallen.   Der   TSV   Offingen   hat   sich   für   dieses   Derby   deutlich   mehr vorgenommen,   dann   aber   -spielerisch-   einen   seiner   schlechtesten   Tage   erwischt.   So   ging   es   wohl   auch   dem   Unparteiischen,   der   in   der   55.   Minute   Christoph   Wachs   mit Rot   vom   Platz   stellte   und   den   einheimischen Akteur,   der   die Tätlichkeit   begangen   hat   und   nur   von   seinen   eigenen   Mannschafts-kameraden   anschl.   zurückgehalten   werden konnte,   leer   ausgehen   ließ.   Höchst   ärgerlich   und   vor   allem   eine   krasse   Fehlentscheidung,   die   in   so   mancher   Partie   womöglich   spielentscheidenden   Einfluss   auf   das Ergebnis   nehmen   kann.   Nicht   so   aber   in   diesem   Derby,   dessen   Ergebnis   allein   unsere TSV-Akteure   zu   verantworten   haben.   Richtige Torchancen   für   unsere Angreifer   gabs so gut wie keine; außer die in der 89. Minute vielleicht, als Christoph Bronnhuber nach einem langen Ball zum einzigen Abschluss an diesem Nachmittag kam. Der   komfortable   Punktevorsprung,   den   sich   unsere   Mannschaft   nach   dem   erfolgreichen   Zwischen-spurt   vom   13.   bis   zum   17.   Spieltag   erarbeitete,   schmilzt   wieder   dahin. Nur    noch    drei    Pünktchen    trennen    Christoph    Bronnhubers   Team    (21)    vom    ersten   Abstiegsplatz,    auf    den    sich    nun    die    zuletzt    siegreichen    Glötter    mit    18    Zählern hochgearbeitet   haben.   Ein   guter   Start   in   die   Frühjahrsrunde   würde   unserer   Mannschaft   sehr   wohl   gut   tun,   wenn   das   letzte   Saisondrittel   (mit   den   verbleibenden   11   Spielen) nicht zu einem Dauerbrenner in Sachen Abstiegskampf und Klassenerhalt werden soll. Überwintern wird sie jetzt erst mal auf dem elften Tabellenrang. TSV Offingen 2 - TSV Balzhausen 2 ausgefallen Die   Schützlinge   von   Milenko   Jovicic   durften   nach   der   Spielabsage   am   letzten   Sonntag   bereits   den   Gang   in   die   Winterpause   antreten. Allerdings   haben   sie   nun   schon   vier Partien nachzuholen und können dadurch bestimmt mit einem strammen Frühjahrsprogramm rechnen. TSV Offingen I - TSV Nördlingen 2 3:4 (2:2) Torschützen: Christoph Bronnhuber (2) und Lukas Kircher Mit   dem   torreichsten   Resultat   im   bisherigen   Saisonverlauf   endete   das   letzte   Heimspiel   vor   der   Winterpause.   Doch   dafür   kann   man   sich   leider   nix   kaufen.   Drei Treffer   erzielt und   am   Ende   doch   nix   gewonnen.   Zuhause   ist   irgendwie   der   Wurm   drin;   erst   einmal   (am   14.   Spieltag   beim   1:0   gegen   Lauingen)   blieben   die   Punkte   im   Mindelbogen.   Bleibt nur   zu   hoffen,   dass   die   dafür   besser   ausge-prägte   Auswärtsstärke   bis   zur   Winterpause   noch   anhält   und   unserer   Mannschaft   am   letzten   Spieltag   heuer   in   Glött   nochmals drei Pünktchen beschert. Unterhaltungswert   hatte   dieses   letzte   Heimspiel   im   Mindelbogen,   trotz   frostiger   Temperaturen,   die   so   mancher   mit   einem   Glas   Glühwein   erfolgreich   bekämpfte.   Sieben Tore   mit   wechselseitigem Abschluss   sah   man   bisher   noch   nie.   Schade   nur,   dass   am   Ende   eins   mehr   auf   Seiten   der   Gäste   stand.   Den   Torreigen   eröffnete   Lukas   Kircher   in der   achten   Minute.   Mit   einem   platzierten   Flachschuss   ins   lange   Eck   traf   er   zur   frühen   Führung.   Fünf   Minuten   danach   allerdings   schlugen   die   Gäste   zurück.   Patrick   Wild wurde   zum   ersten   Mal   überlistet.   Lücken   in   der   Offinger   Defensive   waren   zu   dem   Zeitpunkt   bereits   sichtbar.   Unübersehbar   waren   für   alle   auch   die   Abspielfehler   und Fehlpässe,   die   den   Gegner   mehr   als   gewünscht   in   Ballbesitz   brachten.   Die   Folge   nach   einer   halben   Stunde   Spielzeit,   das   2:1   nach   tollem   Spielzug   für   die   Gäste.   Wenige Minuten   später   das   Pendant   hierzu   auf   der   Gegenseite.   Benedikt   Megyes   passte   in   den   Strafraum   und   Christoph   Bronnhuber   verwandelte   direkt   zum   2:2;   gleichzeitig Pausenstand,   der   dem   Spielverlauf   durchaus   gerecht   wurde.   In   der   52.   Minute   waren   es   dann   erneut   die   Gästeangreifer,   die   eine   Führung   vorlegten   und   nur   drei   Minuten darauf   war   es   erneut   unser   Spielertrainer,   der   diesmal   nach   Zuspiel   von   Christoph   Wachs   diese   wieder   egalisierte.   Es   stand   3:3   und   es   entwickelte   sich   ein   Spielverlauf, der   auf   eine   Punkteteilung   hinauszulaufen   schien.   Zumal   echte   Torchancen   selten   waren,   auf   beiden   Seiten   übrigens.   Doch   es   war   zu   dem   Zeitpunkt   auch   noch   eine   gute halbe   Stunde   zu   spielen   und   diesen   Zeitraum   nutzten   die   Gäste   effizienter   als   unsere   Gastgeber.   Fünf   Minuten   vor   Spielende   schlugen   sie   nochmal   zu   und   erzielten   mit diesem   Treffer   zum   4:3   gleichzeitig   auch   den   Endstand.   Wie   gesagt,   Chancen   waren   Mangelware,   und   die   kämpferische   Einsatzbereitschaft   allein   reichte   einfach   nicht aus, um in diesen Restminuten das Ergebnis nochmals zu korrigieren. SSV Glött 2 - TSV Offingen 2 5:3 (3:1) Torschützen: Luca Dirr (2) und Stefan Wohnlich Nach   der   Heimniederlage   in   der   Vorrunde   war   auch   im   Rückspiel   in   Glött   nix   zu   holen.   Schon   nach   einer   guten   halben   Stunde   lag   man   0:3   hinten,   kam   zwar   vor   der   Pause durch   Stefan   Wohnlich   noch   zum Anschlusstreffer,   doch   gleich   nach   Wiederanspiel   stellten   die   Hausherren   den   alten Abstand   wieder   her.   Mit   zwei   verwandelten   Elfmetern sorgte Luca Dirr für die weiteren Treffer im TSV-Trikot. FC Ehekirchen I - TSV Offingen I ausgefallen TSV Offingen 2 - VfR Jettingen 2 ausgefallen Vielerorts waren die Sportplätze am letzten Wochenende unbespielbar, wodurch im Amateurfußball eine ganze Reihe von Punktspielen ausgefallen ist. Darunter auch die Begegnungen unserer Mannschaften vom TSV Offingen in Ehekirchen und zuhause gegen Jettingen. Ein Nachholtermin für diese Partien stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest TSV Offingen I - BC Adelzhausen I 2:2 (2:0) Torschützen: Lukas Kircher und Philipp Fuchs Der TSV   Offingen   bleibt   in   der   Erfolgsspur,   auch   wenn   es   im   Heimspiel   gegen Adelzhausen   nur   zu   einer   Punkteteilung   reichte.   Noch   dazu   einer   von   der   eher   vermeidbaren Sorte.   2:0   nämlich   führte   unsere   Mannschaft   bis   fünf   Minuten   vor   Spielende   und   musste   sich   selbst   nur   den   Vorwurf   machen,   bis   dahin   nicht   längst   schon   den   Sack zugemacht   zu   haben.   Torchancen   dazu   waren   durchaus   vorhanden;   in   Puncto   Qualität   und   Quantität   mehr   als   sie   der   favorisierte   Gegner   hatte.   Innerhalb   sieben   Minuten sorgten   Lukas   Kircher   (27.   Minute)   und   Philipp   Fuchs   (35.   Minute)   für   den   souverän   herausgespielten   Zwei-Tore-Vorsprung   zur   Pause.   Überhaupt   überzeugte   unsere Mannschaft   eine   gute   Stunde   lang   mit   schönem   Kombinationsfußball   und   großer   Lauffreudigkeit,   wodurch   sie   stets   einen   Schritt   schneller   am   Ball   war   als   die   Gästespieler. Auffälligster   Akteur   der   Gäste   sollte   Torjäger   Müller   sein,   der   mit   großem   Vorsprung   die   Torschützenliste   der   Bezirksliga   Nord   anführt,   in   Offingen   aber   scheinbar   leer ausgeht.   So   zumindest   sah   es   85   Minuten   lang   im   Mindelbogen   aus.   Just   in   dem   Moment   aber,   als   Christoph   Bronnhuber   in   der   85.   Minute   das   3:0   auf   dem   Fuß   hatte, schlug   er   im   direkten   Gegenzug   erstmals   zu.   Und   ganze   drei   Minuten   später   zeigte   er   seine   Torgefährlichkeit   erneut   bei   einer   Standardsituation,   als   er   einen   Freistoß   aus 30   Meter   in   die   Maschen   hämmerte.   Trotz   der   Entfernung   unhaltbar   für   Patrick   Wild   im   Offinger   Gehäuse.   Drei   Minuten   stellten   so   ein   ganzes   Spiel   auf   den   Kopf.   Das   ist Fußball. Aufgrund   des   Spielverlaufs   und   der   lange   Zeit   überzeugenden   Vorstellung   sind   es   natürlich   zwei   verschenkte   Punkte,   aber   dennoch   war   es   der   fünfte   Spieltag   in   Folge ohne   Niederlage.   Ob   das   halbe   Dutzend   noch   vollgemacht   werden   kann,   liegt   am   Abschneiden   am   kommenden   Sonntag   in   Ehekirchen.   Unmöglich   ist   es   freilich   nicht, auch wenn die Hürden dort wieder höher sein werden. Drei   Punktspiele   waren   angesetzt,   nur   eines   allerdings   hat   tatsächlich   stattgefunden.   Zwei   Spiele   wurden   witterungsbedingt   abgesagt.   Jeder   Sieg   aber,   den   Milenko   Jovicic derzeit   mit   seinen   Jungs   einfährt,   ist   besonders   hoch   einzustufen,   da   der   Spielerkader   in   letzter   Zeit   immer   dünner   geworden   ist   und   so   mancher   ehemalige   Akteur aushelfen muss, der seine Kickschuhe eigentlich schon an den berühmten Nagel gehängt hat. TSV Hollenbach I - TSV Offingen I 0:2 (0:1) Torschützen: Stefan Smolka und Christoph Bronnhuber Der   Auftakt   in   die   Rückrunde   der   laufenden   Bezirksliga-Saison   hätte   nicht   besser   ausfallen   können.   Zwei   Tore   geschossen   und   damit   vom   Tabellennachbarn   Hollenbach drei   Punkte   mitgenommen.   Da   darf   man   dann   auch   schon   mal   den   Ausdruck   „Superleistung“   verwenden.   Zumal   es   für   Christoph   Bronnhuber   und   Co.   der   dritte   Sieg hintereinander   in   Schwabens   Topliga   war.   Nach   wie   vor   aber   bleibt   das   primäre   Saisonziel   der   Klassenerhalt,   auch   wenn   man   mit   20   Punkten   derzeit   auf   dem   achten Tabellenrang   und   damit   in   der   oberen Tabellenhälfte   rangiert.   Nur   vier   Zähler   trennen   diese   Position   theoretisch   vom   Relegationsrang   und   diese   Dichte   drückt   auch   die   nah beieinander liegende Leistungsstärke des breit aufgestellten Mittelfeldes in der Bezirksliga Nord aus. Mit Alexander   Schmid   im   Tor   hat   unsere   Mannschaft   dieses   erste   Spiel   der   Rückrunde   begonnen.   Er   blieb   genauso   ohne   Gegentor   wie   Patrick   Wild,   der   zunächst   auf   der Bank   saß,   dann   aber   kurz   vor   der   Halbzeitpause   einspringen   musste,   nachdem   sein   Stellvertreter   so   heftig   verletzt   wurde,   dass   er   anschließend   nicht   mehr   weiterspielen konnte.   Dies   spielte   sich   kurz   vor   dem   Pausengang   ab,   als   er   bei   einem   Abwehrversuch   vom   einheimischen   Angreifer,   der   nach   wiederholtem   Foulspiel   erst   nach   einer Stunde   die   Ampelkarte   sah,   brutal   niedergestreckt   wurde.   (Schade   ist   -das   sei   in   diesem      Zusammenhang   angemerkt-   dass   gerade   im   Amateurbereich   nach   einem derartigen   Brutalofoul   der   Übeltäter   nicht   sofort   mit   einer   mehrwöchigen   Sperre   vom   Platz   geschickt   wird,   während   der   geschädigte   Spieler   nämlich   oftmals   eine mehrwöchige   Zwangspause   einlegen   muss;   nicht   selten   sogar   mit   gleichzeitiger   Krankschreibung   und   anschließendem   Arbeitsausfall.)   Von   Vorteil   war   natürlich,   dass unsere   TSV-Elf   zu   diesem   Zeitpunkt   mit   1:0   führte.   Stefan   Smolka   zimmerte   einen   Freistoß   in   der   35.   Minute   aus   gut   35   Meter   Entfernung   in   die   gegnerischen   Maschen; mit   leichter   Wind-Unterstützung   freilich,   wie   nicht   zu   übersehen   war.   Und   dieser   Vorsprung   reichte   in   einem   an   Torraumszenen   nicht   allzu   üppigen   Fußballspiel   dann   auch aus,   um   die   angestrebten   drei   Punkte   zu   sichern.   Dennoch   beruhigend   war   Treffer   Nummer   zwei,   den   Christoph   Bronnhuber   nach   perfektem   Zuspiel   von   Michael   Bugajski in   der   88.   Minute   erzielte.   Bezirksliga-Sieg   Nummer   fünf   war   unter   Dach   und   Fach.   Spielerisch   war   er   nicht   unbedingt   das   große   Highlight,   von   beiden   Seiten   nicht,   wie zwei treue TSV-Zuschauerinnen einstimmig berichteten, aber unterm Strich war der Sieg verdient. TSV Burgau 2 - TSV Offingen 2 3:4 (1:2) Torschützen: Niklas Ferner (2), Luca Dirr und Milenko Jovicic
Laden...
News
© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem 2012
Aktuelle Berichte und Informationen
„Den Kopf bei den Zehennägeln“                              Offingens Abteilungsleiter Manfred Schuster glaubt nicht mehr an die Rettung Offingen steigt trotz Sieg gegen Ecknach aus der Bezirksliga Nord ab! Bezirksliga Nord TSV Offingen I - VfL Ecknach I     4:3 (2:2) Torschützen: Christoph Bronnhuber, Christoph Wachs, Joshua Deubler und Lukas Kircher Bilder vom Spiel Der TSV Offingen machte noch einmal mächtig Druck und konnte den VfL Ecknach mit 4:3 bezwingen, doch der Schlussspurt kam dann doch etwas zu spät. Der Abstieg aus der Bezirksliga Nord war nicht mehr zu verhindern, denn der SV Wörnitzstein setzte sich parallel dazu mit 3:2 gegen den TSV Hollenbach durch. FuPa:     Seit    Ende    Oktober    hatte    der    TSV    Offingen    nicht    mehr gewonnen.   Diese   Serie   riss   zwar,   doch   der   Dreier   kam   zu   spät,   das 4:3    gegen    den    VfL    Ecknach    konnte    den    Abstieg    nicht    mehr verhindern.   „Diesmal   hat   es   nicht   an   uns   gelegen.   Wir   sind   nicht   erst gegen   Ecknach   abgestiegen.   Man   hat   gesehen,   dass   wir   gut   Fußball spielen    und    durchaus    auch    mithalten    können“,    meinte    Offingens Abteilungsleiter Manfred Schuster. Die   Zuschauer   bekamen   zum   Abschied   noch   einmal   sieben   Tore   zu sehen.    Bis    zur    28.    Minute    führten    die    Offinger    durch    Tore    von Christoph   Bronnhuber   (18.)   und   Christoph   Wachs   mit   2:0.   „Beide Tore waren     toll     herausgespielt“,     schwärmte     Abteilungsleiter     Manfred Schuster   nach   der   Partie.   Der   Spartenchef   ärgerte   sich   dann   ein bisschen,   dass   der   VfL   durch   Tore   von   Christoph   Jung   (34.)   und Tobias   Jusczak   (37.)   bis   zur   Pause   ausgleichen   konnten.   Auch   nach der   Pause   waren   die   Offinger   die   spielerisch   und   auch   läuferisch bessere   Truppe.   „Vielleich   hat   Ecknach   nicht   mehr   alles   gegeben,   wir haben    aber    trotzdem    eine    gute    Vorstellung    abgeliefert“,    relativiert Schuster. Das   dritte   Tor   der   Gastgeber   war   das   Schönste   des   Tages.   Joshua Deubler     nahm     den     Ball     an     der     Mittellinie     an,     umkurvte     drei Gegenspieler   und   jagte   den   Ball   aus   16   Metern   in   den   Winkel.   Doch Ecknach   konnte   auch   diese   Führung   ausgleichen.   Michael   Eibel   traf in   der   79.   Minute   zum   3:3.   Der   Wille   der   Offinger   war   an   diesem Nachmittag   aber   einfach   größer.   Lukas   Kircher   markierte   in   der   85. Minute    den    Siegtreffer.    „Rückblickend    haben    wir    einige    Punkte unnötig     vergeben,     vielleicht     waren     wir     in     einigen     Partien     zu blauäugig,   das   ist   das   Los   eines   Aufsteigers“,   so   Schuster.   Nach einigen   Tagen   Ruhe   wird   der   Spartenchef   in   die   Planungen   für   die neue    Saison    einsteigen.    Oben    auf    der    Tagesordnung    steht    die Verpflichtung     eines     neuen     Trainers.     Die     Verhandlungen     mit Kandidaten   für   die   Nachfolge   des   zum   FC   Günzburg   wechselnden Spielertrainers Bronnhuber laufen. Das TSV-Team verabschiedet sich mit einem Sieg aus der Bezirksliga Nord von seinen Fans. A-Klasse West 2 TSV Offingen 2 - TSV Burgau 2  3:1 (1:0) Torschützen: Andre Hein und Precious Odue (2) Die Zweite Mannschaft belegt am Ende der Saison 2017/18 den10. Platz in der A-Klasse West 2 Lauingen fegt Offingen weg! Bezirksliga Nord FC Lauingen I - TSV Offingen I     6:0 (2:0) Bilder vom Spiel Schlechter gehts nimmer!                              Desolater Spielertrainer - desolate Mannschaft! A-Klasse West 2 SG SpVgg Ellzee 2 - TSV Offingen 2 2:2 (1:0) Torschützen: Attila Püskülü und Gabriel Danzl Bezirksliga Nord TSV Offingen I - TSV Gersthofen I  1:2 (1:1) Torschütze: Philipp Schönberger Bilder vom Spiel Nun    ist    es    passiert,    unsere    1.Mannschaft    steht    nun    auf    einem dirkekten     Abtstiegsplatz     der     Bezirksliga     Nord.     Das     Spiel     am vergangenen   Wochenende   gegen   Gersthofen   ging   mit   1:2   verloren, nun    haben    die    jungen    Kicker    es    selber    nicht    mehr    in    Hand    den Klassenerhalt   zu   schaffen   und   sind   auf   den   Mißerfolg   in   den   letzten beiden   Spielen   des   SV   Wörnitzstein   angewiesen.   Aber   bei   gerade   4 Pünktchen   in   den   letzten   9   Spielen   ist   dies   auch   nicht   zu   bewundern. Sollte    die    Mannschaft    die    letzten    beiden    Spiele    der    Saison    nicht erfolgreich   gestalten   ist   der   Abstieg   in   die   Kreisliga   besiegelt.   Zur Halbzeit   sah   es   für   die   rund   150   Zuschauer   noch   recht   passabel   aus, nachdem   Philipp   Schönberger   die   frühe   Führung   des   Gastes   aus Gersthofen   mit   einem   sehenswerten   Volleyschuss   nach   Flanke   von Benedikt   Megyes   ausgeglichen   hatte   und   man   so   in   die   Halbzeit   ging. Allerdings    war    nach    der    Halbzeit    dann    die    Aufbruchstimmung      verflogen      und   so   passierte   es   in   der   60   Minute,   dass   der   Gast   zur erneuten   Führung   kam.   Unsere   Mannschaft   hatte   zwar   noch   ein   paar dünne   Chancen   zur   Egalisierung   des   Ergebnisses,   aber   im   Grunde genommen   geht   der   Sieg   der   Gersthofener   Mannschaft   in   Ordnung, nicht   nur   deshalb   weil   unser   Torwart Alex   Schmid   noch   einen   stramm geschossenen   Elfmeter   in   der   80   Minute   abwehrte   und   so   noch   die dünne Chance auf das Unentschieden wahrte. Während   der   Woche   wurde   dann   auch   bekannt,   dass   unser   Spieler- trainer   Christoph   Bronnhuber   die   nächste   Saison   beim   FC   Günzburg anheuert.   Hierfür   wünschen   wir   von   der   Abt.   Fußball   jetzt   schon   viel Glück und Erfolg.   A-Klasse West 2 TSV Offingen 2 - SV Aislingen 2 1:1 (0:1) Torschütze: Daniel Beck Unsere   2.Garnitur   erreichte   am   Wochenende   ein   1:1   gegen   den   SV Aislingen,   Torschütze   hier   war   Daniel   Beck   mit   einem   sehenswerten Freistoß aus 20m. Bezirksliga Nord TSV Offingen I - TSV Gersthofen I  1.2 (1:1) Torschütze: Philipp schönberger SV Donaumünster I - TSV Offingen I  1:1 (0:1) Torschütze: Joshua Deubler Bilder vom Spiel Die Hoffnung lebt.....   Mit   einem   glücklichen   Punkt   im   Gepäck   kamen   unsere   Bezirksliga- kicker   aus   Donaumünster   an   den   Mindelbogen   zurück.   Zu   Beginn des   Spiels   sah   es   auch   zeitweise   nach   mehr   aus,   als   Rückkehrer Joshua    Deubler    in    der    2.Minute        eine    Unaufmerksamkeit    der Gegnerabwehr   erkannte   und   den   Ball   gefühlvoll   über   den   Keeper   ins Tor   zum   0:1   beförderte.      Dieses   Glücksgefühl   mußte   erst   einmal   neu definiert   werden,   da      mittlerweile   seit   4   Spielen   kein   Offinger   Treffer mehr    bejubelt    werden    konnte.    In    der    Folgezeit    mußte    man    als Zuschauer   dann   allerdings   wieder   eine   Passivität   unserer   Mannschaft erkennen    und    Donaumünster    kam    hier    zu    einigen    Großchancen. Nach   der   Halbzeit   war   es   nun   eine   ausgeglichene,   sehr   schwache Bezirksligapartie,   die   mit   sehr   vielen   Abspielfehlern   und   Unkonzen- triertheiten   von   beiden   Seiten   bestückt   war.   Durch   einen   berechtigten Elfmeter   erzielten   die      Hausherren      in   der   70.   Minute   den   verdienten Ausgleich    durch   Torjäger    Jürgen    Sorg,    im   Anschluß    hatten    beide Mannschaften   noch   Möglichkeiten   zum   Sieg,   im   Großen   und   Ganzen ist die Punkteteilung aber gerecht. Am   kommenden   Wochenende   kommt   nun   der TSV   Gersthofen   in   den Mindelbogen,   die   als   aktuell Tabellenzweiter   den   Relegationsplatz   um den   Aufstieg   in   die   Landesliga   belegen.   Hier   erkämpfte   sich   unser Team   in   der   Vorrunde   ein   0:0   in   Gersthofen,   welches   den   Einklang   in eine Ungeschlagenheit in Folge von 5 Spielen einläutete. A-Klasse West 2 SV Münsterhausen 2 - TSV Offingen 2   1:3 (0:2) Torschützen: Andre Hein, Milenko Jovicic und 1 Eigentor Unsere   2.   Garnitur   mußte   vergangenes   Wochenende   wieder   2   mal antreten,   am   Freitag   wurde   Waldstetten   mit   3:0   besiegt,   am   Sonntag gelang   den   Schützlingen   von   Trainer   Milenko   Jovicic   ein   3:1   Sieg   in Münsterhausen. Bezirksliga Nord TSV Offingen I - TSV Meitingen I            0:5 (0:3) Viel vorgenommen, wenig in die Tat umgesetzt....... diese     Erkenntnis     mußten     die     Zuschauer     im     Mindelbogen     am vergangenen     Sonntag     wohl     erlangt     haben,     nachdem     unser Bezirksligateam   im   Kampf   um   den   Klassenerhalt   einer   weitere   0:5 Klatsche   gegen   den TSV   Meitingen   hinnehmen   mußte.   Zu   Beginn   der Partie   sah   es   wohl   noch   so   aus   als   würde   an   diesem   Nachmittag etwas   Zählbares   aus   den   Bemühungen   hervorkommen.   Chancen   von Christoph   Wachs   und   Spielertrainer   Christoph   Bronnhuber   ließen   das Feuer aufflammen. Spätestens   aber   nach   dem   0:1   war   das   Feuer   gelöscht,   dann   spielte eigentlich   nur   noch   der   Gast   vom TSV   Meitingen   im   Mindelbogen   und so    fielen    folglicherweise    das    0:2    und    das    0:3    kurz    vor    dem Halbzeitpfiff.   Somit   stand   die   Elf   um   Trainer   Christoph   Bronnhuber erneut   mit   dem   Rücken   zur   Wand   und   es   kam   noch   schlimmer   nach der   Halbzeit.   Das   0:4   und   der   letzte   Treffer   zum   0:5   waren   eigentlich nur   noch   Formsache.   Meitingen   "verspielte"   in   den   letzten   20   Minuten der   Partie   einen   deutlich   höheren   Sieg,   der   auch   hier   nicht   unverdient gewesen wäre. A-Klasse West 2 SV Münsterhausen 2 - TSV Offingen 2   1:3 (0:2) Torschützen: Andre Hein, Milenko Jovicic und 1 Eigentor TSV Offingen 2 - SV Waldstetten 2 3:0 (2:0) Torschützen: Mete Sesigür (2) und Precious Odue TSV Offingen 2 - SpVgg Wiesenbach 2  1:1 (0:1) Torschütze: Precious Odue Bezirksliga Nord FC Horgau I - TSV Offingen I 0:0 FuPa:   Statt   des   von   beiden   Seiten   im   Vorfeld   erwarteten   und   für beide     Seiten     auch     durchaus     möglichen     Sieges     gab     es     im Aufeinandertreffen   der   Aufsteiger   und   Kellerkinder   FC   Horgau   und TSV   Offingen   eine   Nullnummer.   Womit   Letzterer   endgültig   im   Kreis der   Abstiegskandidaten   angekommen   ist,   belegt   der   TSV   doch   nun den   Relegationsplatz   –   mit   Tendenz   nach   unten.   Magere   drei   Punkte aus   sechs   Partien   haben   die   Mannen   um   Spielertrainer   Christoph Bronnhuber   in   dieser   Frühjahrsrunde   geholt,   zuletzt   erzielten   sie   drei Mal hintereinander keinen Treffer. Aufgrund   einer   unkonzentrierten   Spielweise   schwammen   die   Platz- herren    in    der    Anfangsviertelstunde    gewaltig.    TSV-Stürmer    Lukas Kircher   sorgte   in   der   fünften   Minute   für   Gefahr,   doch   sein   Heber   war letztlich    zu    schwach.    Nach    20    Minuten    kamen    die    Rothtaler    zum ersten   schönen   Angriff   über   die   Vogele-Brüder.   Der   Abschluss   von Daniel    Feistle    verfehlte    allerdings    knapp    das    Ziel.    Wenig    später verzog   Michael   Vogele   nach   einem   strammen   Freistoß   von   Simon Blochum    das    Leder.    Fast    mit    dem    Halbzeitpfiff    konnte    der    sehr sichere     Gästeschlussmann     Alexander     Schmid     einen     scharfen Freistoß von Daniel Feistle gerade noch wegboxen. Obwohl   die   Kleeblätter   sich   als   die   klar   bessere   Mannschaft   zeigten, war   im   zweiten   Durchgang   so   gut   wie   keine   Durchschlagskraft   mehr zu   erkennen.   Die   erste   Chance   hatten   deshalb   wiederum   die   Gäste. Mit   zunehmender   Spieldauer   erhöhten   die   Offinger   den   Druck,   waren im   Abschluss   aber   viel   zu   harmlos.   Die   Stroh-Schützlinge   dagegen agierten   oftmals   zu   hektisch.   Als   dann   noch   Abwehrrecke   Markus Metzler   nach   einer   Knieverletzung   ausscheiden   musste   (75.),   wurden die   Horgauer   noch   fahriger.   Stattdessen   brachten   die   Offinger   noch Energie    auf    und    warfen    in    der    Schlussphase    alles    nach    vorne. Letztlich erfolglos, aber immerhin ein bisschen ermutigend. A-Klasse West 2 TSV Offingen 2 - TSV Balzhausen 2    0:1 (0:0) TSV Offingen 2 - SpVgg Gundremmingen 2:3 (1:1) Torschützen: Mathias Wohnlich und Precious Odue Bezirksliga Nord TSV Offingen I - SC Bubesheim I 0:5 (0:1) A-Klasse West 2 TSV Offingen 2 - Türk Krumbach 2     2:5 (1:5) Torschütze: Diao Barry (2) Bestes Wetter, 2:10 Tore,  desolate Leistungen unserer Mannschaften.........!!! Dieses    Fazit    ist    noch    milde    für    diese    Vorstellungen    die    unsere Mannschaften    am    vergangenen    Wochenende    auf    dem    Grün    im Mindelbogen   abgegeben   haben.   Unsere   2.Mannschaft   begnügte   sich mit    einem    2:5    gegen    den    Abstiegskandidaten    von    Türkyiemspor Krumbach.   Hier   sei   zu   erwähnen   dass   es   zur   Halbzeit   bereits   1:5 stand. Unsere   1.Mannschaft   kassiert      in   der   Endphase   der   Spielrunde   in   der Bezirksliga   Nord   eine   weitere   schwere   Schlappe   mit   0:5   gegen   den SC   Bubesheim.   In   der   1.Halbzeit   war   noch   ein   Maß   an   Gegenwehr unserer   Mannschaft   zu   spüren,   bis   zum   Zeitpunkt   des   0:1.   Nach   der Halbzeit   brachen   dann   alle   Dämme   und   in   regel-mäßigen   Abständen musste   Torhüter   Patrick   Wild   die   Bälle   aus   dem   Netz   fischen.   Die Mannschaft   um   Spielertrainer   Christoph   Bronn-huber   ist   nun   entgültig im   Abstiegskampf   angekommen,   aus   den   5   Spielen   in   2018   konnten leider nur 2 Pünktchen eingefahren werden. Bezirksliga Nord TSV Offingen I - TSV Rain II       0:1 (0:0) FuPa:   Die   Zuschauer   sahen   eine   engagierte   Offinger   Mannschaft, der   am   Ende   das   Quäntchen   Glück   fehlte.   In   der   Anfangsphase   sah es   so   aus,   als   ob   die   Rainer   nichts   anbrennen   lassen.   Der   Ball   lief durch   die   Reihen   der   Bayernliga-Reserve,   die   Platzherren   fanden nicht   in   die   Zweikämpfe.   Doch   nach   etwa   zehn   Minuten   wurden   die Offinger   aktiver   und   aggressiver   und   so   entwickelte   sich   im   ersten Abschnitt eine ausgeglichene Partie. Nach   zwei   Schüssen   der   Rainer   (12./16.),   die   für   Offingens   Keeper Patrick   Wild   kein   Problem   darstellten,   kam   Offingen   in   Person   von Christoph   Wachs   zur   ersten   Gelegenheit.   Nach   einem   Sololauf   über das   halbe   Spielfeld   wurde   sein   Schuss   von   einem   Abwehrspieler   der Gäste   abgeblockt.   In   der   34.   Minute   ließ   der   aufgerückte   Offinger Innenverteidiger   Stefan   Smolka   eine   Großchance   aus.   Nach   einer Flanke   rutschte   er   in   den   Ball   und   jagte   ihn   aus   fünf   Metern   über   den Kasten. Direkt   nach   der   Halbzeitpause   übernahmen   die   Platzherren   erneut das   Kommando.   In   der   54.   Minute   prüfte   Christoph   Bronnhuber   den Rainer   Schlussmann   Christoph   Hartmann   mit   einer   Direktabnahme. Der   Keeper   klärte   mit   einer   sensationellen   Parade.   Zehn   Minuten später    legte    sich    Bronnhuber    den    Ball    für    einen    Freistoß    aus    17 Metern   zurecht.   Der   Offinger   Spielertrainer   traf   in   die   Mauer   und   von dort   krachte   das   Spielgerät   an   die   Latte.   Kurios:   Nur   eine   Minute später    schoss    der    Rainer    Christian    Kühling    einen    Freistoß    in    die Offinger Mauer und von dort sprang der Ball ebenfalls ans Aluminium. Aus    heiterem    Himmel    gingen    die    Gäste    dann    in    Führung.    Niko Schröttle     wurde     nicht     konsequent     angegriffen,     tankte     sich     im Strafraum   gegen   vier   Offinger   durch,   spielte   quer   auf   Fabian   Fetsch. Der   schoss   den   Ball   aus   zehn   Metern   ins   Tor.   In   der   Schlussphase versuchten   die   Gastgeber   ihr   Glück   noch   mit   weiten   Bällen.   Aller- dings ohne Erfolg. Bezirksliga Nord TSV Offingen I - SV Wörnitzstein       1:1 (0:0)   Torschütze: Stefan Wohnlich FuPa:   Die   Partie   im   Offinger   Mindelbogen   hatte   schwaches   Niveau. „Es   kam   von   uns   einfach   zu   wenig.   Der   hundertprozentige   Wille,   das Spiel   zu   gewinnen,   hat   bei   uns   gefehlt“,   so   ein   enttäuschter   Offinger Abteilungsleiter    Manfred    Schuster.    Dabei    lief    eigentlich    alles    für Offingen.   In   der   37.   Minute   sah   der   Wörnitzsteiner   Dominik   Marks   die Rote   Karte.   Nach   einem   Foul   hatte   er   dem   Offinger   Simon   Schinzel den   Ellbogen   ins   Gesicht   gerammt.   Schiedsrichter   Hendrik   Hufnagel hatte   keine   andere   Wahl   und   stellte   den   Mittelfeldmann   vom   Platz. Offingen   konnte   eine   knapp   einstündige   Überzahl   nicht   zum   wich- tigen   Sieg   nutzen   und   versuchte   in   der   Folge,   die   bis   dahin   leise   vor sich   hinplätschernde   Partie   wieder   in   den   Griff   zu   bekommen.   „Das ist uns aber leider nicht gelungen“, so Abteilungsleiter Schuster. Im   Gegenteil:   Acht   Minuten   nach   der   Pause   gingen   die   Gäste   in Führung.    Zu    diesem    Treffer    leisteten    die    Platzherren    großzügig Unterstützung.   Wörnitzstein   führte   einen   Freistoß   rund   dreißig   Meter vor   dem   Tor   schnell   aus,   die   TSV-Defensive   war   nicht   im   Bilde.   So kam   der   Ball   zu   Maximilian   Bschor,   der   nahm   aus   16   Metern   Maß und   bugsierte   den   Ball   ins   Tor.   Jetzt   bäumten   sich   die   Gastgeber noch   einmal   auf   und   kamen   schnell   zum Ausgleich.   Torschütze   in   der 66.   Minute   war   Stefan   Wohnlich.   Nach   einem   Zuspiel   von   Stefan Smolka   nahm   Wohnlich   den   Ball   am   Fünfmeter   an   und   schob   ihn   im Fallen   über   die   Linie.   Nach   diesem   Treffer   blieb   der   TSV   am   Drücker, konnte   allerdings   keine   der   Gelegenheiten   nutzen.   „In   der   Schluss- phase    sind    wir    dann    etwas    zu    offen    gestanden    und    haben    noch einige   Chancen   für   die   Gäste   zugelassen“,   so   Schuster.   Allerdings konnte   Offingens   Torwart   Alexander   Schmid   nicht   mehr   überwunden werden.   „Das   Spiel   war   schwach   und   der   Punkt   ist   für   uns   definitiv   zu wenig“, resümierte Schuster. A-Klasse West 2 SC Bubesheim 2 - TSV Offingen 2       3:0 TSV Offingen 2 - SG SpVgg Ellzee 2   1:2 (1:1) Torschütze: Azubuike Chukwuebuka          Bezirksliga Nord VfR Neuburg I - TSV Offingen I 6:0 (3:0) Am     letzten     Wochenende     kehrte     unser     Bezirksligateam     völlig chancenlos   vom   Tabellenzweiten   aus   Neuburg/Donau   mit   einer   0:6 Klatsche    zurück.    Zu    keinem    Zeitpunkt    des    Spieles    bestand    die Hoffnung für einen Erfolg aus der Donaustadt mitzunehmen. Das   0:1   fiel   bereits   nach   7   Minuten   nach   einem   klaren   Foulelfmeter durch   Torjäger   Ray   Bishop,   in   der   Folgezeit   spielte   eigentlich   nur   die Heimmannschaft   Einbahnstraßenfußball   auf   das   Tor   unserer   Mann- schaft,    somit    blieben    auch    folglich    die    Tore    in    regelmäßigen   Ab- ständen   nicht   aus.   Allein   dem   Offinger   Keeper   Alexander   Schmid blieb   es   zu   verdanken   daß   es   am   Schluß   "nur"   ein   halbes   Dutzend Tore   waren,   die   als   Last   mit   auf   die   Heimreise   der   Donau   entlang mitgenommen wurde. Hier   gilt   es   nun   Mund   abwischen   und   den   Fokus   auf   2   schwere Spiele   am   Osterwochenende   aufzunehmen.   Am   Samstag   ist   der   SV Wörnitzstein   zu   Gast   im   Mindelbogen.   Die   Mannschaft   aus   Donau- wörth    belegt    aktuell    den    13.   Tabellenplatz,    das    Vorrundenspiel    in Wörnitzstein   wurde   durch   ein   spätes   Tor   von   Andreas   Bayr   mit   1:0 gewonnen.   Hier   wäre   es   enorm   wichtig   einen   3er   einzufahren,   somit könnte   man   die   Gäste   auf   6   Punkte   Rückstand   und   einem   positiven direkten   Vergleich   auf   Abstand   halten   im   Kampf   um   den   Klassen- erhalt.    Im    Kader    stehen    nun    Spielertrainer    Christoph    Bronnhuber wieder   alle   Spieler   zur   Verfügung,   auch   Christoph   Wachs   der   nach einer 2 Spiele-Rot-Sperre wieder einsatzbereit ist. A-Klasse West 2 FC Günzburg 2 - TSV Offingen 2 2:2 (1:0) Zweifacher Torschütze: Azubuike Chukwuebuka Bezirksliga Nord FC Ehekirchen I - TSV Offingen I       1:1 (1:0) Torschütze: Andreas Bayr Diese   Anreise    nach    Ehekirchen    wollte    unsere    1.    Mannschaft    am vergangenen   Sonntag   nicht   ohne   Zählbares   hinter   sich   lassen.   Bei besten   Fußballwetter   und   einem   sehr   gut   bespielbaren   Platz   konnten unsere    Bezirksligakicker    dem    hohen    Favoriten    und    Landesliga- absteiger aus Ehekirchen ein 1:1 abtrotzen. Nach   einer   Drangphase   der   Hausherren   bis   zur   20.   Minute   fiel   nach einer   schönen   Einzelleistung   des   Ehekirchner   Stürmers   Max   Schmid das   1:0.   Mit   etlichen   Gelegenheiten   zur   Ergebnisaufstockung,   aber auch   zählbare   Abschlüsse   auf   unserer   Seite   wurde   das   Spiel   munter bis    zur    Halbzeit    geführt.    Nach    dem    Pausentee    wurde    unsere Mannschaft   stärker   und   setzte   die   Hausherren   in   der   eigenen   Hälfte mächtig   unter   Druck.      Hier   entstanden   nun   etliche   Großchancen   für unsere    Jungs    welche    auch    in    der    76.    Minute    durch    eine    feine Einzelleistung   von   Stefan   Wohnlich   auf   der   linken   Seite,   dem   an- schließenden   Querpaß   und   in   letzter   Instanz   durch   unseren   "Oldie" Andreas Bayr im Ehekirchner Tor versenkt wurde. Im    Anschluss     an     dieses    Tor     hatte     Ehekirchen     noch     mehrere Großchancen,   welche   aber   kläglich   vergeben   wurde,   so   dass   eine Punkteteilung hier dem Spielverlauf gerecht wurde. A-Klasse West 2 TSV Offingen 2 - VfR Jettingen 2       1:5 (1:4) Torschütze: Andre Hein        Bezirksliga Nord                                                   SSV Glött I - TSV Offingen I 3:1 (2:0) Torschütze war Christoph Bronnhuber Auch   im   zweiten   Aufeinandertreffen   mit   dem   Nachbarclub   aus   Glött zog    unsere    Mannschaft    wieder    den    Kürzeren.    Von    der    erhofften Revanche   (für   die   0:1   Heimniederlage   aus   der   Hinrunde)   war   man   in diesem   letzten   Pflichtspiel   vor   der   Winterpause   weit   entfernt.   Bereits nach   zwei   Spielminuten   musste   Alexander   Schmid   im   Offinger   Tor den    ersten    Ball    aus    dem    Netz    holen.    Ein    haltbar    scheinender Distanzschuss    aus    20    Meter    wurde    durch    die    derzeitigen    Platz- bedingungen    zu    einem    tückischen   Aufsetzer.    Glück    für    die    Haus- herren,   die   nach   gut   30   Minuten   ein   zweites Tor   nachlegten   und   diese Führung   zurecht   mit   in   die   Pause   nahmen.   Über   den   Fehler   durften sich   vor   allem   unsere   Akteure   aus   der   Defensivabteilung   ärgern,   die selbst   zu   weit   aufrückten   und   die   Absicherung   nach   hinten   sträflich vernachlässigten.   Ähnlich   kam   dann   in   der   53.   Minute   auch   das   3:0 für    die    Gastgeber    zustande    -    und    damit    war    praktisch    die    Ent- scheidung   gefallen.   Der   TSV   Offingen   hat   sich   für   dieses   Derby   deut- lich    mehr    vorgenommen,    dann    aber    -spielerisch-    einen    seiner schlechtesten   Tage   erwischt.   So   ging   es   wohl   auch   dem   Unpartei- ischen,   der   in   der   55.   Minute   Christoph   Wachs   mit   Rot   vom   Platz stellte   und   den   einheimischen   Akteur,   der   die   Tätlichkeit   begangen hat    und    nur    von    seinen    eigenen    Mannschaftskameraden    anschl. zurückgehalten   werden   konnte,   leer   ausgehen   ließ.   Höchst   ärgerlich und    vor    allem    eine    krasse    Fehlentscheidung,    die    in    so    mancher Partie    womöglich    spielentscheidenden    Einfluss    auf    das    Ergebnis nehmen   kann.   Nicht   so   aber   in   diesem   Derby,   dessen   Ergebnis   allein unsere   TSV-Akteure   zu   verantworten   haben.   Richtige   Torchancen   für unsere   Angreifer   gabs   so   gut   wie   keine;   außer   die   in   der   89.   Minute vielleicht,    als    Christoph    Bronnhuber    nach    einem    langen    Ball    zum einzigen Abschluss an diesem Nachmittag kam. Der   komfortable   Punktevorsprung,   den   sich   unsere   Mannschaft   nach dem    erfolgreichen    Zwischenspurt    vom    13.    bis    zum    17.    Spieltag erarbeitete,   schmilzt   wieder   dahin.   Nur   noch   drei   Pünktchen   trennen Christoph   Bronnhubers   Team   (21)   vom   ersten   Abstiegsplatz,   auf   den sich   nun   die   zuletzt   siegreichen   Glötter   mit   18   Zählern   hochgearbeitet haben.   Ein   guter   Start   in   die   Frühjahrsrunde   würde   unserer   Mann- schaft    sehr    wohl    gut    tun,    wenn    das    letzte    Saisondrittel    (mit    den verbleibenden   11   Spielen)   nicht   zu   einem   Dauerbrenner   in   Sachen Abstiegskampf   und   Klassenerhalt   werden   soll.   Überwintern   wird   sie jetzt erst mal auf dem elften Tabellenrang. Bezirksliga Nord                                              TSV Offingen I - TSV Nördlingen II     3:4 (2.2)    Torschützen; Christoph Bronnhuber (2) und Lukas Kircher Mit   dem   torreichsten   Resultat   im   bisherigen   Saisonverlauf   endete   das letzte   Heimspiel   vor   der   Winterpause.   Doch   dafür   kann   man   sich leider    nix    kaufen.    Drei    Treffer    erzielt    und    am    Ende    doch    nix gewonnen.   Zuhause   ist   irgendwie   der   Wurm   drin;   erst   einmal   (am   14. Spieltag     beim     1:0     gegen     Lauingen)     blieben     die     Punkte     im Mindelbogen.    Bleibt    nur    zu    hoffen,    dass    die    dafür    besser    ausge- prägte   Auswärtsstärke   bis   zur   Winterpause   noch   anhält   und   unserer Mannschaft    am    letzten    Spieltag    heuer    in    Glött    nochmals    drei Pünktchen beschert. Unterhaltungswert    hatte    dieses    letzte    Heimspiel    im    Mindelbogen, trotz    frostiger    Temperaturen,    die    so    mancher    mit    einem    Glas Glühwein    erfolgreich    bekämpfte.    Sieben   Tore    mit    wechselseitigem Abschluss   sah   man   bisher   noch   nie.   Schade   nur,   dass   am   Ende   eins mehr   auf   Seiten   der   Gäste   stand.   Den   Torreigen   eröffnete   Lukas Kircher   in   der   achten   Minute.   Mit   einem   platzierten   Flachschuss   ins lange   Eck   traf   er   zur   frühen   Führung.   Fünf   Minuten   danach   allerdings schlugen    die    Gäste    zurück.    Patrick    Wild    wurde    zum    ersten    Mal überlistet.   Lücken   in   der   Offinger   Defensive   waren   zu   dem   Zeitpunkt bereits   sichtbar.   Unübersehbar   waren   für   alle   auch   die   Abspielfehler und   Fehlpässe,   die   den   Gegner   mehr   als   gewünscht   in   Ballbesitz brachten.   Die   Folge   nach   einer   halben   Stunde   Spielzeit,   das   2:1   nach tollem   Spielzug   für   die   Gäste.   Wenige   Minuten   später   das   Pendant hierzu   auf   der   Gegenseite.   Benedikt   Megyes   passte   in   den   Strafraum und   Christoph   Bronnhuber   verwandelte   direkt   zum   2:2;   gleichzeitig Pausenstand,   der   dem   Spielverlauf   durchaus   gerecht   wurde.   In   der 52.    Minute    waren    es    dann    erneut    die    Gästeangreifer,    die    eine Führung   vorlegten   und   nur   drei   Minuten   darauf   war   es   erneut   unser Spielertrainer,   der   diesmal   nach   Zuspiel   von   Christoph   Wachs   diese wieder    egalisierte.    Es    stand    3:3    und    es    entwickelte    sich    ein Spielverlauf,    der    auf    eine    Punkteteilung    hinauszulaufen    schien. Zumal   echte   Torchancen   selten   waren,   auf   beiden   Seiten   übrigens. Doch   es   war   zu   dem   Zeitpunkt   auch   noch   eine   gute   halbe   Stunde   zu spielen   und   diesen   Zeitraum   nutzten   die   Gäste   effizienter   als   unsere Gastgeber.   Fünf   Minuten   vor   Spielende   schlugen   sie   nochmal   zu   und erzielten   mit   diesem   Treffer   zum   4:3   gleichzeitig   auch   den   Endstand. Wie    gesagt,    Chancen    waren    Mangelware,    und    die    kämpferische Einsatzbereitschaft    allein    reichte    einfach    nicht    aus,    um    in    diesen Restminuten das Ergebnis nochmals zu korrigieren. A-Klasse West 2 SSV Glött 2 - TSV Offingen 2 5:3 (3:1) Torschützen: Luca Dirr (2) und Stefan Wohnlich Bezirksliga Nord                         TSV Offingen I - BC Adelzhausen I 2:2 (2:0)  Torschützen: Lukas Kircher und Philipp Fuchs Bezirksliga Nord                           TSV Hollenbach I - TSV Offingen I 0:2 (0:1)    Torschützen: Stefan Smolka und Christoph Bronnhuber A-Klasse West 2 TSV Burgau 2 - TSV Offingen 2 3:4 (1:2) Torschützen: Niklas Ferner (2), Luca Dirr und Milenko Jovicic Vorrunde 2017/18 Bezirksliga Nord VfL Ecknach I - TSV Offingen I 1:2 (0:2) Zweifacher Torschütze war Christoph Bronnhuber A-Klasse West 2 TSV Balzhausen 2 - TSV Offingen 2 5:2 (3:1) Torschützen: Tobias Jedelhauser und Michael Schwarzmann SV Aislingen 2 - TSV Offingen 2 2:1 (0:1) Torschütze war Azubuike ‚Frank‘ Chukwuebuka Bezirksliga Nord TSV Offingen I - FC Lauingen I 1:0 (1:0) Torschütze war Christoph Bronnhuber Bezirksliga Nord TSV Gersthofen I - TSV Offingen I 0:0 A-Klasse West 2 SpVgg Wiesenbach 2 - TSV Offingen 2 2:2 (1:1) Beide Treffer erzielte Michael Schwarzmann Bezirksliga Nord TSV Offingen I - SV Donaumünster I 0:4 (0:3) A-Klasse West 2 SpVgg Gundremmingen I - TSV Offingen 2 5:3 (3:2) Torschützen: Michael Schwarzmann, Daniel Beck und Niklas Ferner Bezirksliga Nord                  TSV Meitingen I - TSV Offingen I     1:0 (0:0)                        A-Klasse West 2                                                                    Türkspor Krumbach 2 - TSV Offingen 2   0:3 (0:0)        Torschützen: Luca Dirr, ‚Frank‘ Chukwuebuka und Michael Schwarzmann Bezirksliga Nord         TSV Offingen I - FC Horgau I   0:1 (0:1)                         A-Klasse West 2         TSV Offingen 2 - FC Günzburg 2   6:0 (3:0)         Torschützen: Niklas Ferner (2), Michael Schwarzmann (2), ‚Frank‘ Chukwuebuka und Luca Dirr Bezirksliga Nord                                                            SC Bubesheim - TSV Offingen I 3:0 (0:0   A-Klasse West 2                     SV Waldstetten 2 - TSV Offingen 2   1:5 (0:3)         Torschützen: Michael Schwarzmann (2), Nikals Ferner,, Manfred Schuster, Lukas Imminger Bezirksliga Nord           SV Wörnitzstein-Berg I - TSV Offingen I 0:1 (0:0)    Torschütze war Andreas Bayr Bezirksliga Nord                  TSV Offingen I - VfR Neuburg/Donau I 1:4 (0:2)    Torschütze war Stefan Wohnlich A-Klasse West 2         TSV Offingen 2 - SSV Glött 2 1:3 (0:1)              Torschütze war David Imminger      Bezirksliga Nord         TSV Rain am Lech 2 - TSV Offingen I 2:2 (0:0)  Zweifacher Torschütze war Christoph Bronnhuber A-Klasse West 2 VfR Jettingen 2 - TSV Offingen 2 1:1 (1:1)      Torschütze war Niklas Ferner Bezirksliga Nord                                                       TSV Offingen I - SSV Glött I 0:1 (0:0) iA-Klasse West 2                                                                   TSV Offingen 2 - SC Bubesheim 2 3:0 (1:0)    Torschützen: Niklas Ferner (2) und ‚Frank‘ Chukwuebuka Bezirksliga Nord                  TSV Nördlingen 2 - TSV Offingen I 1:3 (1:2)                       Torschützen: Lukas Kircher, Stefan Smolka und Christoph Bronnhuber TSV Offingen I - FC Ehekirchen I 2:2 (0:2) Torschützen: Andreas Bayr und Christoph Bronnhuber BC Adelzhausen I - TSV Offingen I 2:2 (0:2) Torschützen: Stefan Smolka und Stefan Wohnlich TSV Offingen I - TSV Hollenbach I 1:1 (0:1)      Torschütze war Stefan Smolka